Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Ein starkes Stück
Oberschwaben

Hauptbereich

Abfallbeseitigung ab 2016

Seit Beginn des Jahres 2016 liegt die Zuständigkeit für die Abfallentsorgung beim Landkreis.

Grundlage dafür ist das von der Bundesregierung beschlossene Kreislaufwirtschaftsgesetz, das eine verpflichtende Getrenntsammlung von Bioabfällen vorsieht.

Deswegen gibt es seit 2016 folgende Neuerungen:

  • die kreisweite Biotonne,
  • die kreisweite (freiwillige) Papiertonne
  • neue Restmülltonnen für jeden Haushalt
  • Hausgemeinschaften/Nachbarn können Behältergemeinschaften bilden
  • Anpassung der Müllgebühren
  • kostenlose Windelsäcke für Kinder bis 3 Jahren und Menschen mit Inkontinenz

Weitere Informationen dahingehend sind auch auf der Homepage des Landkreis Ravensburg zu finden. Fragen zur Müllabfuhrgebühr, Einführung der Biotonne sowie der Gefäßumstellung beantwortet der Landkreis Ravensburg unter Service-Hotline Telefonnummer: 0751 85 23 45

Gefäß wurde nicht geleert:

Ist Ihr Bio- und/oder Restmüllabfallbehälter nicht geleert worden, rufen Sie bitte unter der Hotline Telefonnummer: 0800 35 30 300 an. Da die Zuständigkeit beim Landkreis liegt, kann die Gemeindeverwaltung nicht tätig werden.

Infoflyer

Biomülltonne

Die Biotonne soll den sinnvollen Umgang mit den natürlichen Rohstoffen sicherstellen bzw. ausbauen. Küchenabfälle und Speisereste kann man zwar (mit viel Aufwand) verbrennen. Sie zu vergären und damit neben Biogas auch noch Dünger zu erzeugen, ist aber die ökologischere Lösung.

Das seit 1. Juni 2012 geltende Kreislaufwirtschaftsgesetz schreibt die Einführung der getrennten Bioabfallerfassung zum 1. Januar 2015 zwingend vor. Im Jahr 2014 hat der Kreistag ein neues kreisweites Abfallwirtschaftskonzept und die Einführung der Biotonne beschlossen. 

Beim Restmüll gibt es eine Jahresgebühr und zusätzliche Leerungsgebühren.

Bei den Biomülltonnen ist aufgrund des Filterdeckels der Einbau eines Schlosses nicht möglich.

Die Leerung der Restmülltonne erfolgt vierzehntägig. Die Haushalte können die Restmülltonne zwischen 8 und bis zu 26 Mal im Jahr leeren lassen. Die Leerung der Biotonne erfolgt ebenfalls vierzehntägig. Die Leerungen Restmüll und Biomüll erfolgen im Wechsel.

Ihre Abfuhrtermine finden Sie im Abfallkalender.

Als zusätzlichen Service bieten wir Ihnen die kostenlose "AbfallApp Ravensburg", die Sie bei Google Play Store kostenlos downloaden können. Einfach "AbfallApp Ravensburg" als Suchbegriff eingeben und herunterladen. Damit sind Sie immer und überall zuverlässig über die Abfuhrtermine von Restabfall-, Bio- und Papiertonne informiert und können sich individuell und ganz nach Bedarf daran erinnern lassen.
(Bitte beachten Sie, dass die AbfallApp Ravensburg nur für diejenigen Städte und Gemeinden gilt, die das Abfallwirtschaftsgeschäft zum 1. Januar 2016 auf den Landkreis delegiert haben, also NICHT für die Städte Isny und Wangen, die sich weiterhin selbst um die Entsorgung kümmern.)

Infos zum Biomüll

Was ist Biomüll

Papiertonne (kostenlos)

Die Papiertonne können Sie entweder bei Ihrem Bürgermeisteramt, im Bürgerbüro, oder unter der Service-Hotline Telefonnummer: 0751 85-2345 des Landkreises bestellen.Die Papiertonne ist kostenlos und hat einen blauen Deckel.

Restmülltonne

Sie können die Größe ihres Behälters frei wählen und zwar sowohl bei der Restmüll- wie auch bei der Biomülltonne. Das Mindestvolumen für die Restmülltonne beträgt allerdings fünf Liter pro Person und Woche. Möglich ist künftig auch, sich zu Müllgemeinschaften zusammenzuschließen.

Bewohner kleinerer Mehrfamilienhäuser, Wohnanlagen oder angrenzender Grundstücke können sich bei der Restmülltonne und/oder der Biotonne zu Behältergemeinschaften zusammentun. Für diese Müllgemeinschaften muss ein Haus- und Wohnungseigentümer oder Hausverwalter als Verantwortlicher benannt werden. Mit diesem Verantwortlichen rechnet das Landratsamt dann die Gebühren ab. Siehe nebenstehendes Formular für die Bildung von Behältergemeinschaften.

Für den Restabfallbehälter gibt es entsprechende Schlösser, die man bei Bedarf bei den Dienstleistern bestellen kann. Bestellformulare dazu erhalten Sie auf der Homepage des Landkreises sowie bei den Städten und Gemeinden.

Die Leerung der Restmülltonne erfolgt vierzehntägig. Die Haushalte können die Restmülltonne zwischen 8 und bis zu 26 Mal im Jahr leeren lassen. Die Leerung der Biotonne erfolgt ebenfalls vierzehntägig.
Die Leerungen Restmüll und Biomüll erfolgen im Wechsel.

Ihre Abfuhrtermine finden Sie im Abfallkalender.

Als zusätzlichen Service bieten wir Ihnen die kostenlose "AbfallApp Ravensburg", die Sie bei Google Play Store kostenlos downloaden können. Einfach "AbfallApp Ravensburg" als Suchbegriff eingeben und herunterladen. Damit sind Sie immer und überall zuverlässig über die Abfuhrtermine von Restabfall-, Bio- und Papiertonne informiert und können sich individuell und ganz nach Bedarf daran erinnern lassen.
(Bitte beachten Sie, dass die AbfallApp Ravensburg nur für diejenigen Städte und Gemeinden gilt, die das Abfallwirtschaftsgeschäft zum 1. Januar 2016 auf den Landkreis delegiert haben, also NICHT für die Städte Isny und Wangen, die sich weiterhin selbst um die Entsorgung kümmern.)

Glas, Dosen, Altkleider

Container stehen auf dem Parkplatz beim Sportplatz. Bitte beachten Sie die Einwurfzeiten; also nicht an Sonn- und Feiertagen und in den Abendstunden um Ruhestörung zu vermeinden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Grüngut, Metall- und Elektroschrott

Annahme jeden Freitag von 15.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 10.00 bis 14.00 Uhr bei der Kläranlage in Bolanden. In den Wintermonaten von Mitte/Ende November bis Anfang/Mitte März ist die Annahmestelle geschlossen. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise im Amtsblatt.

Auf die Annahmestelle dürfen nur organische Gartenabfälle, Rasenschnitt, Schnittgut von  Sträuchern und Heckenschnitt gebracht werden. Das Grüngut wird bei Bedarf gehäckselt und einer landwirtschaftlichen Verwertung zugeführt. Es besteht auch die Möglichkeit, das Häckselmaterial für ihren Eigengebrauch in kleineren Mengen kostenlos mitzunehmen. Um auch weiterhin eine reibungslose und kostengünstige Grüngutverwertung zu gewährleisten bitten wir bezüglich Anlieferungsarten folgende wichtige Hinweise zu beachten:

  • Mitgebrachte Behälter wie z.B. Plastiksäcke, Kartons, Plastikschnüre,...   müssen wieder mitgenommen werden.

  •  Bodenreste und Steine vor Anlieferung entfernen. Humus ist wertvoll und kann im Garten weiterverwendet werden. Steine und Fremdkörpter stören die Weiterverwertung.

  •  Verboten ist die Abgabe von Wurzelstöcken, Pflanzgefäßen, Styropor, 

  • Metallteilen, anderen Wertstoffarten und hausmüllähnlichen Gegenständen.

Das Annahmepersonal ist angewiesen, nicht erlaubten Abfall zurückzuweisen.
Jede Zuwiderhandlung stellt eine Ordnungswidrigkeit gegen die Abfallsatzung des Landkreises dar, die mit Bußgeldern belegt werden kann. Außerdem kommt jede Verteuerung der Grüngutabfuhr letztendlich wieder auf den Gebührenzahler zurück.

Fragen zum Grüngut

Problemstoffsammlung (einmal jährlich)

Einmal im Jahr findet die Problemstoffsammlung statt, bei der Problemstoffe, wie Haushalts- und Autobatterien, Leuchtstoffröhren, Chemikalien, Farben, Lacke, Lösungsmittel, Holzschutz- und Pflanzenschutzmittel, Reinigungsmittel, Säuren, Laugen, Spraydosen abgegeben werden können.

Die Problemstoffsammlung und die Kleingewerbesammlung findet dieses Jahr am Samstag den 26.05.2018 von 10.30-12.30 Uhr auf dem Parkplatz beim Sportplatz statt.

Nähere Informationen zur Problemstoffsammlung erhalten Sie auf der Homepage des Landkreises Ravensburg.

Termine Problemstoffsammlung 2018

Infos Problemstoffsammlung 2018

Anmeldung Kleingewerbe 2018

Kostenlose Windel- und Hygienesäcke

Eltern von Kleinkindern (bis zum 3. Lebensjahr) und pflegebedürftige Personen erhalten 26 Windelsäcke pro Jahr. Diese können im Rathaus, Bürgerbüro, beantragt und abgeholt werden. Bitte bringen Sie beim Erstantrag bei Kleinkindern eine Geburtsurkunde, bzw. bei Pflegebedürftigen ein ärztliches Attest mit.

Die Entsorgung der Windel- und Hygienesäcke erfolgt zusammen mit der Hausmüllabfuhr. Die Tüten werden gut zugebunden neben das Restmüllgefäß gestellt und zusammen mit diesem abgeholt.

Zusätzliche Restmüllsäcke

Zusätzliche Restmüllsäcke erhalten Sie bei der Gemeindeverwaltung gegen eine Gebühr von 4,50 € pro Sack. Diese Säcke werden ebenfalls zusammen mit der Restmüllabfuhr abgeholt. Gut zugebunden werden diese neben das Restmüllgefäß gestellt und abgeholt.

Sperrmüllabfuhr

Wertstoffe RaWEG

Wertstoffe (gelber RaWEG-Sack), also Leichtverpackungsmaterialien, und Papier können jeden 1. Freitag im Monat von 13.00 bis 17.00 Uhr beim Parkplatz beim Sportplatz in der Waldgasse abgegeben werden.

Praktische Hinweise

Was, wenn meine Rest- oder Biomülltonne nicht geleert wurde?

Ist Ihr Bio- und/oder Restabfallbehälter nicht geleert worden, rufen Sie bitte unter der kostenlosen Hotline der beiden Dienstleister Veolia und Hofmann 0800/35 30 300 an.

Sind Rest- oder Biomülltonnen nicht richtig bereit gestellt oder befüllt, können sie vom Entsorgungsbetrieb stehen gelassen werden. Ein Anhänger mit der Aufschrift „Mülltonnenleerung Achtung“ informiert über die Gründe für die Nicht-Leerung

Die häufigsten Gründe sind:

  • Die Restmülltonne war mit Wertstoffen befüllt, beispielsweise Glas, Dosen, Altpapier.
  • Die Rest-  oder Biomülltonne war  überfüllt oder der  Inhalt der  Tonne  wurde gepresst oder eingestampft.
    Die Abfallbehälter dürfen nur soweit gefüllt werden, dass sich der Deckel mühelos schließen lässt.
  • Die  Restmülltonne war mit heißer Asche befüllt. Das Einfüllen von Abfällen in heißem Zustand ist nicht erlaubt.
  • In  der Biomülltonne lag Biomüll in Plastiktüten oder in sogenannten biologisch abbaubaren Kunststofftüten.
    Im Landkreis  Ravensburg  sind Kunststofftüten zur Verwendung in der Biotonne nicht zulässig.

Damit eine Leerung durchgeführt wird, muss bei der Restmülltonne der falsch eingefüllte Wertstoff bzw. bei der Biotonne die Kunststofftüte entfernt werden.

Versand der Abfallgebühren-Jahresbescheide 2017 / 2018

Ab Anfang April bis Ende Mai erhalten Eigentümer und Hausverwaltungen die Jahresbescheide für die Abfallgebühren 2017 und die Vorauszahlung 2018. Insgesamt werden rund 78.000 Bescheide gedruckt und versandt. Aufgrund der großen Anzahl werden die Bescheide in vier Etappen verschickt.

Mögliche Fragen zum Jahresbescheid möchte das Abfallwirtschaftsamt hier beantworten:

Wie setzt sich die Gebühr des Abfallgebühren-Jahresbescheids 2017 zusammen?
Die Gesamtgebühr setzt sich zusammen aus der Behältergebühr und den Leerungsgebühren. Dabei werden die tatsächlich in Anspruch genommenen Leerungen berücksichtigt, die gleichzeitig die Grundlage für die Vorauszahlung 2018 bilden. Dieses Verfahren ist vergleichbar mit den Abschlagszahlungen an ein Energieversorgungsunternehmen.
 
Wann erhalte ich die Endabrechnung für die tatsächlichen Leerungen?
Im darauffolgenden Frühjahr werden bei der Erstellung der Gebührenbescheide wiederum die tatsächlich erfolgten Leerungen zugrunde gelegt. Dementsprechend erhalten die Zahlungspflichtigen dann entweder Geld zurück oder sie müssen nachzahlen.
Beim Restmüll werden mindestens acht Leerungen berechnet, auch wenn es weniger waren. Bei der Biomülltonne werden keine Gebühren für die Leerung erhoben, da die 14-tägige Leerung in der Grundgebühr bereits enthalten ist. So ist es in der Abfallwirtschaftssatzung geregelt. Die Leerung der Altpapierbehälter ist weiterhin kostenlos.

Warum hat mein Nachbar seinen Gebührenbescheid bereits erhalten und ich noch nicht?
Das kann beispielsweise daran liegen, dass ein Änderungswunsch zu einem Behälter erst noch umgesetzt wird und dadurch der Bescheid zu einem späteren Zeitpunkt erstellt wird.
Besteht etwa eine Müllgemeinschaft, so erhält nur der Vorstand der Müllgemeinschaft den Gebührenbescheid, da dieser der Zahlungspflichtige ist.
 
Was kann ich tun, wenn ich denke, dass mein Gebührenbescheid nicht korrekt berechnet wurde?
Gegen den Gebührenbescheid kann innerhalb eines Monats schriftlich beim Landratsamt Widerspruch eingelegt werden. Der Widerspruch per E-Mail ist nicht möglich. Der Widerspruch ändert nichts daran, dass die festgesetzte Abfallgebühr zunächst bezahlt werden muss.
 
An wen wende ich mich, wenn ich Fragen zum Gebührenbescheid habe?
Für telefonische Fragen stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „Service-Hotline Gebührenbescheid“ des Landratsamtes unter Telefon Telefonnummer: 0751 85-2360 zur Verfügung. Hierzu wird die Objektnummer benötigt.
Fragen per E-Mail können an abfallgeb(@)landkreis-ravensburg.de gerichtet werden.
Wichtig: Die Städte und Gemeinden geben keine Auskünfte zum Gebührenbescheid.

Was sonst noch interessiert...

Die neue AbfallApp ist da!

Im Google Play Store sowie im App Store von Apple können Sie die AbfallApp Ravensburg kostenlos downloaden.
Einfach "AbfallApp Ravensburg" als Suchbegriff eingeben und herunterladen. Damit sind Sie immer und überall zuverlässig über die Abfuhrtermine von Restabfall-, Bio- und Papiertonne informiert und können sich individuell und ganz nach Bedarf daran erinnern lassen.

(Bitte beachten Sie, dass die AbfallApp Ravensburg nur für diejenigen Städte und Gemeinden gilt, die das Abfallwirtschaftsgeschäft zum 1. Januar 2016 auf den Landkreis delegiert haben, also NICHT für die Städte Isny und Wangen, die sich weiterhin selbst um die Entsorgung kümmern.)

Weitere Infos auf der Homepage des Landkreises.

Abfallkalender

Der Abfallterminkalender wird jedem Haushalt vom Landratsamt zugesandt, oder kann für jede Anschrift in Bergatreute auf der Homepage des Landratsamtes unter Abfallkalender gesondert abgerufen werden.

Abfall-ABC

Das Abfall-ABC des Landkreises hilft Ihnen bei der Mülltrennung. Hier erfahren Sie wie Sie Ihre Abfälle und Wertstoffe am Besten entsorgen.

Abfallsatzung des Landkreises

Infobereich